Skip to content

Juca, the guy with the lamp

21/03/2010

Es war das erste Wochenende nach meiner Ankunft, als ich Juca getroffen habe. Genaugenommen habe ich ihn am Tag meines Einzugs das erste mal gesehen. Juca ist 33, Brasilianer und arbeitet für die Schule als … hmm Handwerker?
Am ersten Freitag dann, ich wollte in einem Pub auf mein neues Leben anstossen, ging ich durch die Camden High Street und traf ihn wieder. Nach einer des anschliessenden Filmrisses wegen ungenauer Anzahl Bieren, hab ich ihm irgendwie versprochen, dass ich, sobald ich eine eigene Bleibe gefunden habe, eine seiner selbstgemachten Lampen kaufen werde. Das natürlich, ohne eine vorher gesehen zu haben und ich wusste zuerst nicht einmal mehr, ob er wirklich „Lampe“ gesagt hat.. (hätte auch was anderes sein können, wie etwa ein Tattoo…)
So kam es, dass ich ihn diese Woche wieder traf um mein Versprechen einzuhalten. Weil er sein Handy verloren hatte, kam zuerst ein „who are you?“ zurück, doch ich hab die Gelegenheit natürlich nicht ausgenutzt. Ich konnte zwischen zwei Lampen auswählen und hab sie sogar für einen Spezialpreis, den ich hier nicht nennen werde, erhalten. Ok, er hat aber auch über 5h Arbeit investiert und das Material kostet ja auch was. Und wenn ich mir die Lampe so ansehe, glaub ich ihm das auch.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: