Skip to content

und plötzlich schmöckts wieder wie deheim

07/03/2010

Zuhause. Ja, was ist das ganz genau? Klar, da wo man wohnt. Aber fühlt man sich auch immer da zuhause wo man wohnt?
Die erste Woche in in meiner neuen Wohnung ist bereits vorbei und absolut positiv verlaufen. Die Mädels sind klasse und wir haben sehr viel Spass zusammen. Sei es im Ausgang, beim Essen oder Fernsehen. Klar, schnall ich noch nicht 100% von dem, was sie sagen, weil die aber auch manchmal ein Sautempo draufhaben. Aber sie wiederholen immer alles gerne für mich. Ich hab ausdrücklich verlangt, dass sie mich korrigieren und bei meiner ‚pronunciation‘ helfen. „ooruait“ und „oueiiid“ stehen z.B. für „alright“ und „weird“. Und was man mit dem Wort „fancy“ so alles anstellen kann ist auch verblüffend 🙂
Für mich „schmöckt“ es wie zuhause, weil ich den Eigengeruch der Wohnung nicht mehr wahrnehme, wenn ich eintrete. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mich zuhause fühle.
Ach ja, und das dritte und vierte Tassli wasch ich ab, solange sie immer für mich kochen… 🙂

Züri West – Fingt ds Glück eim

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Kim permalink
    08/03/2010 17:15

    Zuhause ist da, wo dein Herz ist. Klingt kitschig, ist aber so.:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: