Skip to content

Ich erinner‘ mich…

15/01/2010

wir waren beide verdammt cool. Falsch, nur einer war cool, aus dem Andern kam nämlich fast kochendes Wasser. Die Rede ist von dem Warmwasserhahn. Ich habs vor zwei Tagen schonmal gemeldet, dass wir eigentlich kein warmes Wasser haben. Nur ist das, wie es scheint niemandem Aufgefallen, weil Durchlauferhitzer beim duschen. Heute beim zweiten mal fragen (ja, ich weiss, ich bin ein Motzi, aber eine schweizerische Eigenschaft muss ich ja haben…) sagten sie, sie hätten gar nicht gewusst, dass da mal warmes Wasser geflossen hat… Super!
MacGyver-mässig habe ich mich dann wiedermal selber auf die Suche gemacht und als ich schon meinte fündig geworden zu sein, (ich hab im Sicherungskasten entdeckt, dass „Water Heater“ auf „OFF“ stand) war’s das irgendwie auch nicht. Ich weiss nicht, wo sich der Boiler befindet, aber zumindest hat er jetzt Strom. Ich denke aber, dass man nach 5h doch einen Unterschied feststellen sollte…

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. Rainer permalink
    15/01/2010 09:55

    Hey Marc-Gyver, SuperMario!
    Womöglich werden jetzt sämtliche umliegenden Gebäude an Strommangel leiden, da die Power nun für euren Wasserboiler zur Verfügung stehen muss.
    Leg doch schon mal ein Nebenkosten-Geldvorrat an…heisses Wasser kostet womöglich extra 😀

    • marcolondon permalink
      15/01/2010 10:56

      Komm du jetzt bitte nicht auch mit dem SuperMario. Ich konnte es soeben erfolgreich meinem Lehrer ausreden. Ne, Nebenkosten ist nicht extra, soviel ich weiss. Zudem ist sie Geschichte teuer genug. Aber Stromkosten duerfen ganz schon hoch sein, wegen den zusaetzlichen Elektroheizer.

  2. Tim permalink
    15/01/2010 15:18

    Leave your fingers away from the water boiler. It’s a science for itself. and yes, it’s a fact that you have cold water and boiling water. And most taps don’t have a water mixer as known on the continent.

  3. Kim permalink
    15/01/2010 15:49

    Was der Sinn von der Heiss-/Kalttrennung der Wasserhähne ist habe ich bis jetzt nicht begriffen. Wie soll man sich denn im Zeitalter der Schweinegrippe die Hände mit Warmwasser gemäss WHO-Empfehlung waschen? Kein Wunder war in England die Pandemiegefahr am höchsten! Niemand wollte sich die Finger verbrennen und hat sich die Hände nur mit kaltem Wasser gewaschen…

    • Ivan permalink
      16/01/2010 12:11

      … auch in Italien gibt es noch viele Wohnung mit getrennten Wasserhähnen.

      Ich denke das kommt von früher, da hat man das Waser bis zur angehmenen Temperatur in „Brünneli“ zusammegemixt und sich dann damit gewaschen (oder rasiert). Anschliessend hat man es dann abgelassen. So wurde Wasser gespart…. ähnlich wie beim Baden.

  4. marcolondon permalink
    16/01/2010 12:23

    Habe in der Zwischenzeit den Boiler gefunden. Der hat Strom, doch wie ich gesehen habe, wurde der Thermostat letztes Jahr ersetzt. Evtl. ist er (wieder) kaputt. Wie ich vernommen habe, gibt es seit Monaten kein heisses Wasser…

Trackbacks

  1. 2010 in review « marcolondon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: